Aktuelles

Aktuelle Themen


Kommunalwahl am 15. März 2020 in Bayern

Die Robert Kümmert Akademie (Eisingen) organisiert zusammen mit der Stadt Würzburg und dem Behindertenbeirat der Stadt eine Veranstaltung in leichter Sprache und mit Gebärdendolmetscher im Rathaus Würzburg. Mehr erfahren Sie weiter unten unter “Termine”.


Was ändert sich für erwachsene Bewohner stationärer Einrichtungen ab 2020

Am 1.1.2020 wird es durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) bei den bisherigen stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe zu einem grundlegenden Systemwechsel kommen. Ab diesem Zeitpunkt wird bei der Eingliederungshilfe für erwachsene Menschen mit Behinderung nicht mehr zwischen ambulanten, teilstationären und stationären Leistungen unterschieden. Stattdessen wird die Hilfe personenzentriert erbracht. Die Finanzierung der bisherigen stationären Einrichtungen, die künftig als „besondere Wohnformen“ oder auch „gemeinschaftliche Wohnformen“ bezeichnet werden, wird dazu aufgeteilt in:

  • existenzsichernden Leistungen
    (Leistungen, die Menschen zum Lebensunterhalt benötigen. Dazu gehören z. B. die Kosten für die Unterkunft, für Lebensmittel, Bekleidung, Körperpflege aber auch Kosten für Bus und Bahn, Eintritte in Museen oder Kinos und persönliche Bedürfnisse des täglichen Lebens) sowie in
  • Leistungen der Eingliederungshilfe
    (z.B. in Form von Assistenzleistungen bei Freizeitaktivitäten).

Neu ist auch, dass die existenzsichernden Leistungen direkt an Betroffene ausbezahlt werden, die dann wiederum davon die Kosten für Unterkunft und Verpflegung bezahlen sowie ihre persönlichen Bedürfnisse sicherstellen  müssen. Beide Leistungen werden aber nur auf Antrag gewährt.

Die genauen Regelungen und was zu beachten ist, haben für Sie Katja Kruse und Sebastian Tenbergen vom bvkm zusammengestellt:
Merkblatt BTHG 2019


Steuermerkblatt 2018/2019
Der bvkm stellt auf seiner Homepage unter Recht & Ratgeber viele interessante Ratgeber zur Verfügung, so auch das Steuermerkblatt 2018/2019


WVV präsentiert erste Straßenbahn mit Rollstuhlrampe

Die Rampe befindet sich seitlich am Eingang und kann ausgeklappt werden
Am 15.10. konnte die wvv die erste mit einer Rampe ausgestattete Straßenbahn vorstellen. Wer sie selbst sehen möchte: die Rampe ist in der Straßenbahn mit WVV-Werbung eingebaut.

Mehr Informationen erhaltern Sie unter den hier angeführten Links sowie in der November-Ausgabe der Haus-Post.

Barrierefrei und sicher mobil 
WVV Liniennetzplan mit für Rampen geeigneten Haltestellen  
Rollstuhl-Rampen in Straßenbahnen

 


Schulaktion  2019 

Liebe Sponsoren!

Hiermit möchten wir uns herzlichst und mit Zufriedenheit für Ihr Engagement zur unserer Sponsoringaktion  bedanken.
Wir freuen uns sehr, Ihnen heute mitteilen zu können, dass der stattliche Betrag in Höhe von

11.118,–

unserer Schule gutgeschrieben wurde.

Im Moment finden noch Sondierungen statt, wie wir diese Summe sinnvoll verwenden wollen. Angedacht sind ein Crosstrainer , ein Ergometer, Hängematten und Sinneswahr­nehmungsmaterial.
In einem weiteren Schreiben werden wir Sie hier informieren, für was wir den großzügigen Spendenbetrag aufgewandt haben.

Mit freundlichen Grüße

Margot Frühauf, SoRin
Schulleiterin

Unsere Spender:
(bitte anklicken)

.     Tableau 1           Tableau 2          Tableau 3          Tableau 4         Tableau 5
         

.     Tableau 6                Tableau 7             Tableau 8
     

Die “sportliche Lieferung” ist nun eingetroffen!


Landespflegegeld Bayern

Das Landespflegegeld wurde im Oktober nun schon zum 2. mal ausgezahlt. Wer es noch nicht bekommt, sollte prüfen, ob die Voraussetzungen zutreffen.

Wer bekommt das Landespflegegeld?

  • Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 und höher
  • Hauptwohnsitz in Bayern im Zeitpunkt der Antragstellung
  • Unabhängig davon, ob der Pflegebedürftige in einem Pflegeheim untergebracht ist oder zuhause lebt und versorgt wird.

Wie hoch ist das Landespflegegeld?
Das Landespflegegeld beträgt 1.000 Euro pro Jahr. Als staatliche Fürsorgeleistung ist das Landespflegegeld eine nicht steuerpflichtige Einnahme.

Weitere Informationen und Antrag erhalten Sie hier.


Alle Rechtsratgeber des Bundesverbands bvkmRechtsratgeber

Steuermerkblatt des bvkm:     Steuermerkblatt        Steuermerkblatt barrierearm

Mein Kind ist behindert  –  diese Hilfen gibt es


MZEB – Medizinisches Zentrum für erwachsene Menschen mit Behinderung in Würzburg eingerichtet
Menschen mit schwerer Beeinträchtigung haben einen besonderen medizinischen Bedarf. der sich aus ihrem behinderungsspezifischen Krankheitsbild. Folgeerkrankungen und teilweise jahrelanger Medikamenteneinnahme ergibt. Im MZEB erhalten Patienten eine interdisziplinär angelegte Diagnostik in einer speziell auf sie zugeschnittenen angstfreien Umgebung.
Flyer MZEB



Termine


20.02.2020 Kommunalwahl anschaulich und verständlich erklärt
Veranstaltung der Robert Kümmert Akademie  in einfacher Sprache und mit Gebärdendolmetscher
am 20. Februar von 13.30 bis ca. 15.00 Uhr
im Rathaus Würzburg, Ratssaal
Formlose Anmeldung bis 13.2. wird gebeten: Flyer

Speziell für Wohngruppen und Wohnanlagen ein Angebot des Behindertenbeirats der Stadt Würzburg: Information


8. – 10. MAI 2020 – Fachtagung zum Muttertag 2020
“Woher kommt meine Kraft? Wege zur Gesundheit”
Die Tagung findet in Berlin/Erkner statt
Sehen Sie auch die Vorankündigung