Personenkreis

Personenkreis

Die BewohnerInnen sind Erwachsene zwischen 20 und 65 Jahren, der größte Teil ist ca. 30 Jahre alt. Es liegt bei allen eine Körperbehinderung vor, viele sind mehrfachbehindert, mit verschiedensten Behinderungs- und Krankheitsbildern, beispielsweise: Infantile Cerebralparesen, Spina-bifida, Muskeldystrophie, Multiple Sklerose und Epilepsie.

Die BewohnerInnen verbrachten zum Teil ihre Schulzeit  im Zentrum für Körperbehinderte am Würzburger Heuchelhof, eine Teil von ihnen war dort auch internatsmäßig untergebracht. Andere BewohnerInnen kommen z.T. aus anderen Einrichtungen und auch aus anderen Bezirken, wieder andere waren jahrelang zu Hause untergebracht und müssen jetzt in der Ablösephase ein neues Zuhause finden; da die Eltern die Pflege im Alter oft nicht mehr leisten können.

Die berufliche Situation und die Wohnsituation gestaltet sich in den beiden Häusern folgendermaßen:

Bewohnerin im Saal

St. Konrad:

Ca. 15 Wohnheimplätze für Bewohner, die die Werkstatt besuchen oder einen anderen Arbeitsplatz im Raum Würzburg haben
Ca. 15 Wohnpflegeplätze mit tagesstrukturierenden Angeboten durch eine Fördergruppe im Hause.
Hiervon sind 30 Plätze in Einzel- und Zweibettzimmern z. T. mit integriertem Sanitärbereich
3 Plätze in Wohntrainingsappartements.

Kilianshof:

Bewohner im Haus unterwegs

Ca. 15 Wohnheimplätze für Bewohner, die die Werkstatt besuchen oder einen anderen Arbeitsplatz im Raum Würzburg haben.
Ca. 15 Wohnpflegeplätze mit tagesstrukturierenden Angeboten durch eine Fördergruppe im Hause
8 Plätze „Betreutes Wohnen“ mit Werkstattbesuchern oder einen anderen Arbeitsplatz im Raum Würzburg haben.
Hiervon sind 30 Plätze in Einzel- und Zweibettzimmern z. T. mit integriertem Sanitärbereich
2 Plätze in einem Wohntrainingsappartement.

Den Bewohnern wird bei der Bewältigung ihres Lebens und ihrer Problematik geholfen und es wird versucht ihnen ein sinnerfülltes Leben zu ermöglichen. Sinnerfüllung soll erreicht werden unabhängig von der beruflichen Situation vor allem in der Gemeinschaft durch menschliche Kontakte.