Rudern

Rudern

Welches ist die Zielgruppe für das Handicap rudern?

Menschen mit körperlichen, geistigen, seelischen oder Sinnesbehinderungen bzw. Menschen, die auf Grund von erworbenen oder angeborenen Behinderungen dauerhaft oder auf Grund von Krankheit in ihrer Leistungsfähigkeit zeitweilig oder dauernd beeinträchtigt sind.

Was möchten wir mit diesem Angebot des Ruderns unter körperlich belasteten Bedingungen erreichen:

Sport treiben unter Berücksichtigung der behinderungsspezifischen bzw. krankheitsspezifischen Einschränkungen
Gesundheit stärken und Leistungsfähigkeit erhalten, steigern
Neue Erfahrungen, möglichst ein positives Körpergefühl aufbauen
Selbstvertrauen stärken
Soziale Teilhabe ermöglichen (am Ende der Schulzeit eintreten in einen Ruderverein)
Lebensqualität steigern

Durchführung: Im Rahmen der Therapie wird einmal in der Woche nachmittags ein Rudertraining angeboten. Dieses Projekt läuft mit fünf Schülern und soll neben dem Rudern auf dem Main auch Krafttraining und andere rudervorbereitende Maßnahmen enthalten. Dieses Training dient auch als Vorbereitung für die einmal im Jahr stattfindende Wassersportfreizeit am Brombachsee, bei der neben Rudern auch Kanu, Kajak fahren und Segeln angeboten wird.